†{GHOST PRINCESS} PERONA†

Nach unten

†{GHOST PRINCESS} PERONA†

Beitrag  PERONA am Fr Feb 25, 2011 6:19 pm


Did you just contradicted myself?


YES? or NO?

†ALLGEMEINES†

GHOST PRINCESS ...............................
............................... PERONA

†NAME†
Perona, die Geisterprinzessin
†ALTER†
äuserlich 21 Jahre
Da sie schon sehr lange bei Morias Bande dabei gewesen war - sie war schon mit von der Partie als Hogback Morias Bande beitratt, das war vor 12 Jahren - weiss man nciht genau wie alt sie ist. Wahrscheinlich ist sie ende 20 also 29 Jahre oder älter doch ihr junges Aussehen lässt sie wesentlich Jünger erscheinen, deshalb sagt man sie wäre so um die 21 Jahre.
†BERUF†
Piraten Käpt´n
Sie ist eine Piratin, die noch vor kurzem keiner Piraten Bande angehörte. Doch nun hat sie sich eine eigene Piratenbande aufgebaut um die neue Welt zu betretten.
†GRUPPE†
Pirat

†PERSÖNLICHKEIT†
Peronas Charakter kann wohl als sehr Zwiespältig betrachtet werden. Einerseits kann sie sehr ernst sein und Vorrausschauend denken, andererseits hat sie eine sehr kindliche Prinzessenhafte Art. So hatte sie ständig Bärsy herumkommandiert und angeschnauzt wenn er ein Wort von sich gab, da sie es nicht süß fand wenn er sprach. Perona kann Zickig aber auch hilfsbereit sein, denn sie half Zorro als er auf ihrer Insel landete. Dies sah ihr gar nicht ähnlich, vielleicht war sie einfach nur Glücklich endlich Gesellschaft zu haben, denn auf der Insel war sie sehr einsam. Die Geisterprinzessin ist ein kluges Köpfchen, doch ist sie auch sehr herrisch. So wollte sie, dass Zorro ihr Diener wird und ihn auch noch in ein Bärsy Kostüm gesteckt. Auch sonst war und ist sie ziemlich in Zorro vernarrt, da sie ihn ständig als ihren Diener ansieht. Perona hat sich als gute – wenn auch seltsame – Verbündete der Strohhut-Bande erwiesen, denn sie half Zorro wieder zum Sabaody Archipel zu gelangen. Sie hasst es, wenn es mal nicht nach ihrer Nase läuft und kann dabei sehr kindisch sein. Sie wird dann Laut, stampft mit dem Fuß und brüllt jeden gegen die Wand, der nicht nach ihrer Pfeife tanzt. So nimmt die Geisterprinzessin keinen Blatt vor dem Mund und sagt alles offen, doch kann sie auch den Mund halten wenn es besser für sie wäre. Perona ist nicht auf den Kopf gefallen, obwohl sie recht naiv und Zickig sein kann. Zudem hasst Perona Kakerlaken über alles.


†AUSSEHEN && FÄHIGKEITEN†


†AUSSEHEN†
In den zwei Jahren hat sich Perona sehr verändert. Sie ist etwas gewachsen und ihr Kleidungsstil ist wesentlich eleganter und femininer als vorher. Sie wirkt wie eine richtige junge Dame und dennoch bleibt sie dem Lolita Style treu. Sie trägt nun ein wallendes langes, dreifarbiges Kleid mit Raffungen. Es ist trägerlos und wechselt sich mit den Farben schwarz, weiß und rot ab. Auf der schwarzen Hälfte erkennt man ein rotes Kreuz was von gelben Linien umgeben ist, dazu trägt sie hohe hochhakige schwarze Stiefel. An ihrem Unterarm ist eine schwarze Uhr befestigt und auf dem Oberarm erkennt man ein Tattoo in der Form einer Fledermaus. Auf dem Kopf dröhnt ein großer schwarzer Hut mit Blumen Dekor, rote Rosen. Das was noch von vor zwei Jahren übrig geblieben ist, ist der Typische Schirm, zudem hat sie immer ein Stofftier bei sich was stark an Bärsy erinnert. Auch ist ihre Frisur eine andere, ihre Haare sind nun wesentlich länger und stark gelockt und in vier Spirale Zöpfe geflochten. Das markanteste an ihrem Gesicht sind die schwarz umrandeten Augen mit den langen Wimpern.

†FÄHIGKEITEN†
Perona hat von der Horo Horo no Mi gegessen, also die Geist-Geist Frucht. Die Frucht ist eine Paramecia-Frucht. Sie erlaubt Geister zu erschaffen. Diese Geister sind immateriell und können nicht mit physischen Attacken angegriffen werden. Die Geister können, wenn sie durch den Körper eines Opfers schweben bei selbigem bestimmte Emotionen hervorrufen. Die Geister können als Spione in der Ferne kontrolliert werden. Sie kann außerdem den eignen Geist vom Körper trennen. Dieser ist jedoch sehr leicht angreifbar, während sich der Geist selbstständig macht. Um ihn zu beschützen, versteckt sie den Körper, aber entfernt sich nie allzuweit vom Versteck.
Quelle: One Piece wiki

Folgende Attacken Peronas sind bekannt:

->> Geister Comb
Hier kombiniert sie mehrere Geister-Typen um mehr schaden zu verursachen. Sie kombiniert drei Negative Hollows mit einem Special Hollow.
->> Negative Hollow
Mit dieser Attacke lässt sie ihre Geister durch den Körper ihrer Gegner hindurchfleigen, dies verursacht, dass ihre Gegner pessimistisch werden und sich wünschen niemals geboren worden zu sein. Nur bei Leuten - wie Lysop - die von Natur aus Pessimisten sind hat es keine Wirkung.
->> Mini Hollow
Hier erzeugt sie einen Minigeist der auf Kommando explodieren kann.
->> Ghost Rap
Perona produziert eine Menge Minihollows und lässt sie auf Kommando explodieren.
->> Special Hollow
Perona lässt einen riesigen Geist erscheinen der ebenfalls auf Kommando explodiert.
->> Kamikaze Rap
Der Special Hollow heftet sich an den gegner und explodiert wenn er genug nah drann ist.


†WAFFEN†
Die Geisterprinzessin ist stehts unbewaffnet, da sie mit ihren Geistern kämpft. Was vielleicht als Waffe dienen könnte, wäre ihr Schirm doch es ist keine Waffe.

†ZIELE & TRÄUME†
Perona möchte irgendwann einmal wieder mit Lysop kämpfen, da er ihr natürlicher Feind ist. Sie kann und will es nicht akzeptieren, dass sie gegen diese Langnase verloren hat. Zudem hätte sie Zorro gern als Diener.

†SONSTIGES†

†PRÄGENDE EREIGNISSE†
Über Perona ist nicht viel bekannt, selbst sie erzählt nicht viel über ihre Vergangenheit. Ob ihre Vergangenheit durch negative Erlebnisse geprägt ist und sie deshalb nichts sagen will, darüber lässt sich nur rätseln. Deshalb reden wir über die Ereignisse die sie geprägt haben, die von vor zwei Jahren bis jetzt passiert sind. Perona war lange Mitglied von Gecko Morias Bande, ganze 12 Jahre, da war Dr. Hogback noch nicht Mitglied. Den Angriff Brooks hatte sie komplett verschlafen, obwohl Bärsy sie aufzuwecken versuchte. Doch wie jedes Mal wurde ihm befohlen still zu sein. Durch das Auftauchen der Strohhut Bande änderte sich alles in Peronas Prinzessinnen Leben. Keiner aus Gecko Morias Bande hätte je geglaubt, dass sie eines Tages besiegt werden würden. Perona bekam einen Erzfeind, Lysop, der Schütze der Strohhut Bande und von Natur aus ein Pessimist. Peronas Negative Hollows konnten nichts gegen ihn ausrichten was Perona blankes Entsetzen war. Schließlich verlor sie den Kampf und war wenig erfreut darrüber. Ihr wurde klar das Moria und seine Bande nichts gegen die Strohhut Bande ausrichten konnten und sah die Niederlage Morias klar vor Augen. Für Perona stand fest: Sie würde fliehen. Doch dann tauchte Bartholomäus Bär auf, einer der sieben Samurai. Er fragte die Geisterprinzessin wohin sie am liebsten reisen würde. Perona antwortete, das ein dunkles, modriges Schloss für sie genau richtig wäre und dort würde sie gruselige Lieder singen. Man sollte im Allgemeinen vorsichtig mit seinen Wünschen, denn manchmal können sie in Erfüllung gehen. So auch Peronas Wunsch, denn Bär ließ sie einfach verschwinden. So landete die Geisterprinzessin auf Kuraigana aber dort war sie schrecklich Unglücklich. Obwohl sie auf einem Schloss war, war sie ganz alleine nirgendwo ein Diener weit und breit. Während sie vor sich hin jammerte, landete plötzlich Zorro vor ihr. Zunächst erschrocken über die Erkenntnis, dass der grünhaarige Schwertkämpfer ein Mitglied der Strohhut Bande ist, half sie Zorro trotzdem und versorgte seine Wunden. So lebten die zwei die zwei Jahre gemeinsam im Schloss und zwischen ihnen entwickelte sich eine Art Vertrauen. Perona versuchte oft, Zorro als Diener zu gewinn, nicht selten unter Einsatz von Negative Hollows um ihn gefügiger zu machen. Sie verkleidete Zorro sogar als Bärsy, dies zeigt, dass sie den Zombie Bären doch irgendwie mochte. So ist Perona vernarrt in Zorro und wünscht sich, ihn als seinen Diener zu haben. Doch schliesslich half sie Zorro zum Sabaody Archipel zu gelangen und half der Bande, die Marine zu bekämpfen.

†SCHREIBPROBE†
Ein dunkles Schloss. Gecheckt. Modrig. Gecheckt. Ist Perona unzufrieden? Doppel gecheckt! Perona ist zwar glücklich über das Schloss aber eines stört der Geisterprinzessin gewaltig. Es ist alles perfekt, schön dunkel, modrige Atmosphäre, dunkle Ruinen….. WAS genau, hat es gewagt, Peronas Stimmung zu verderben? Korrekt. Es ist niemand da. Die rosahaarige Piratin ist ganz allein in diesem „Drecksloch“, wie Perona diesen Ort nun schon bezeichnet, und jemand aber auch niemand ist hier zu finden. Zuerst war es zwar ganz schön, ruhe vor Bärsy, Moria und seine Schergen zum letzten Mal gesehen aber nun wurde es richtig langweilig. Sie war sogar richtig Unglücklich, denn sie hatte hier keine Diener. Das Mädchen trat einen kleinen Stein beiseite und spielte mit ihren Schirm herum, während sie darauf hoffte, dass endlich sich hierher erbarmen würde. Doch irgendwie wollte sich niemand erbarmen. Eine Augenbraue zuckte leicht und ihre Mundwinkel zogen sich langsam nach unten, ehe sie den Schirm fallen ließ und ihre Arme Richtung Himmel emporstreckte und schrie:,, Ist denn wirklich NIEMAND hieeeeeer?!?!“ Niemand gab Antwort nur ihr Echo beantwortete Peronas Frage mit derselben Frage. Das Mädchen seufzte, sichtlich enttäuscht und hob ihren Schirm um es vor weiterem Schmutz zu bewahren. Allmählich sehnte sie sich zurück nach der Thriller Bark, da hatte sie Diener, ihre Süßen Tier Zombies und Bärsy. ,,Hach…Bärsy…“ murmelte die Geisterprinzessin und setzte ihren Gang fort. Sie konnte ja nicht ahnen das in jedem Moment etwas oder wer auf sie hinunter rasen würde…

__________
†WER IST DAS AUF DEM AVATAR?†
PERONA aus ONE PIECE

†MULTICHARAKTERE†
/

______________________
"reden",denken,"rufen oder schreien"/ NPC

Im not yours, and youre not mine
But we can sit and pass the time
No fighting wars, no ringing chimes
Were just feeling fine
avatar
PERONA
{GHOST} PRINCESS

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 25.02.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten